Johannes 3, 16

Denn Gott hat die Menschen so sehr geliebt, dass er seinen einzigen Sohn für sie hergab. Jeder, der an ihn glaubt, wird nicht zugrunde gehen, sondern das ewige Leben haben. (Quelle: Hoffnung für alle)

Gottes Liebe zu uns Menschen

Johannes 3, 16

Denn Gott hat die Menschen so sehr geliebt, dass er seinen einzigen Sohn für sie hergab. Jeder, der an ihn glaubt, wird nicht zugrunde gehen, sondern das ewige Leben haben.
(Quelle: Hoffnung für alle)

Gottes Liebe zu uns Menschen – das zentrale Thema der Bibel.

Gott liebt uns Menschen, und zwar dich und mich, so sehr, dass er sogar den Verlust seines eigenen Sohnes in Kauf nimmt, nur um mit uns in Kontakt zu treten. Moment mal – Gott kommt auf uns zu? Ja! Nicht wir müssen zu ihm kommen, er kommt uns entgegen. Mit offenen Armen, mit einem Lächeln auf seinem Gesicht, als Vater, der den verloren geglaubten Sohn wieder in die Arme schließen will.

Das ist die Botschaft der Bibel. Kein Gott der Rache, kein Gott der Angst macht, kein Gott, der alles, was schön ist und Spaß macht verbietet. Nein! Ein liebender Gott, der uns durch den Tod seines Sohnes zu seinen Kindern macht und uns tatsächlich ewiges Leben schenkt. Kein Spruch! Das ist Realität! Als Kind Gottes lebe ich jetzt schon ewig, auch wenn ich irgendwann einmal sterben muss. Was für eine Zukunft…

Zurück

Willkommen!

Nächster Beitrag

Gottes Frieden

  1. Ich näherte ich skeptisch zu dem Artikel oder es ist nicht meine Branche, zu viel Zeit ich
    habe.
    Und genau bedeutete diese Dilemmas, dass ich die ersten beiden Sätze gelesen haben und zog mich
    so, dass nicht mehr zerrissen und nicht versuchen, wenn es funktioniert.
    Ich empfehle Ihnen, den Artikel zu Ende lesen und Sie werden sehen, wie einfach es ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén